LogoGit200x201.jpg

 
 

Gitarrenunterricht Essen

Magnus Singerhoff, Diplom-Musiker

 
 
 

Telefon

0201 28 66 94

 

Magnus Singerhoff

Ein bewegtes Musikerleben ...

Geboren wurde ich am 25.12.1960 in Düsseldorf und wuchs in der malerischen Kleinstadt Kempen am Niederrhein auf. Mit 13 Jahren begann ich fasziniert von der Musik von Jimi Hendrix zunächst autodidaktisch mit dem Gitarrespielen, erhielt dann aber Unterricht an der klassischen Gitarre an der Kreismusikschule, Viersen. Seit meinem 16ten Lebensjahr spiele ich auch elektrische Gitarre. Schon zu Schulzeiten sammelte ich erste Live-Erfahrungen in Rockbands.

1982 verschlug es mich ins Ruhrgebiet. Zunächst nach Duisburg, wo ich an der damaligen Gesamthochschule Musik und Germanistik auf Lehramt studierte. In der Zeit begann ich mich intensiv mit dem Jazz zu beschäftigen und trat der Essener Jazz-Rock Band "Checolalah" bei, für die ich auch komponierte.

Seit 1987 lebe ich in Essen, wo ich von 1988 bis 1995 an der Volkshochschule sowohl elektrische wie auch klassische Gitarre unterrichtete.

1988 begann ich ein Studium an der Folkwang-Hochschule in Essen im Studiengang Jazz, welches ich 1992 mit der künstlerischen Reifeprüfung abschloss. Seitdem darf ich mich Diplom-Musiker nennen.

1990 heiratete ich. Im selben Jahr wurde mein erster Sohn geboren. 1994 folgte mein zweiter Sohn.

In den 90er Jahren setzte sich meine Unterrichtstätigkeit fort. Seit 1990 gebe ich verstärkt Privatunterricht. Von 1993 - 2009 unterrichtete ich an der Musikschule-Remberg in Dinslaken. Sporadisch unterrichtete ich auch an den städtischen Musikschulen in Duisburg und Bochum.

In der Zeit meines Studiums gründete ich die Band "Magnus´ Trio". 1994 erschien das Album "Dangerous Game", welches vom WDR co-produziert wurde. In derselben Zeit spielte ich Gitarre bei den ebenfalls vom WDR produzierten Hörspielmusicals "Angel Baby", "Diktator-Weib" und dem Kinderhörspiel "Ich liebe Ungeheuer, sagte Munki".

Ich bin mit sehr unterschiedlicher Musik in Kontakt gekommen. So spielte ich im Orchester der "Städtischen Bühnen, Rhein-Ruhr" die Operette "Das Feuerwerk" und in der Band "Poco Loco - Tango Nuevo" die Musik des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla.

Im Jahre 2003 schloss ich mich der Band "Canu" an, die aus westafrikanischen und deutschen Musikern bestand. Wir kreierten eine Melange aus traditioneller afrikanischer Musik und westlichem Jazz-Rock. Mit dieser Band spielte ich 2006 u.a. im afrikanischen WM-Camp in der Dortmunder Westfalen-Halle im Rahmen der Fußball-Weltweisterschaft. Im selben Jahr erschien das Album "Duniama".

2010 jammte ich mit der Trommler-Legende "Bacary Olé Diedhiou" aus dem Senegal und es entstand das Album "Legendary" mit Bacary und der Band "Percussion Time".

Im Oktober 2010 stürzte ich bei einer Wanderung durch die Eifel und brach mir den kleinen Finger der linken Hand. Für einen Gitarristen eine Katastrophe. Fast vier Monate dauerte der Heilungsprozess. Im März 2011 stand ich dann wieder auf der Bühne und konnte auch wieder in meinem Unterricht Gitarre spielen. Mein Dank geht an die hervorragenden Ärzte der Handchirugie in Essen-Kupferdreh und an meine geduldigen Schüler, die mir in dieser schwierigen Zeit die Treue hielten.

Seit dem Sommer 2013 spiele ich mit der Band "Percussion Crime", die aus dem Projekt "Percussion Time" hervorgegangen ist. Wir kombinieren in unserer Musik afrikanische Rhythmen mit Elementen aus Punk, Funk, Heavy Rock, Jazz, Blues und experimenteller Musik. Am 26. 12. 2013 stellten wir bei der Weihnachts-Jazzmatinée im Opernhaus Dortmund die Band erstmals einem größeren Publikum mit großem Erfolg vor.

Im Frühjahr 2016 erschien das Album "Percussion Crime - Afro Punk".


© 2018 Magnus Singerhoff * Tel. 0201 286694 * Impressum/Disclaimer * Datenschutz

Internettechnik, Design und Beratung: yethisolutions.de

 
navi-active.jpgnavi-hover.jpg